Cool Climate Bodines Emilie Porteret Vin Naturel Arbois Jura
Cool Climate Bodines Keller Chai Natural Wine Jura
Cool Climate Bodines Keller Fass Chai Poulsard
Cool Climate Bodines Weinberg Arbois Savagnin Pinot Noir
Cool Climate Bodines Weinberg Chardonnay Poulsard

Domaine des Bodines

Die Domaine des Bodines liegt in Arbois. Gemeinsam mit seiner Frau Emilie hatte Alexis Porteret das Weingut im Jahr 2010 gegründet. Beide stammen ursprünglich aus dem Département Doubs, das nördlich an Jura angrenzt. Hier wird jedoch nur sehr vereinzelt Wein angebaut. So wagten die beiden den Sprung in das benachbarte Jura. Alexis hat Önologie und Weinbau in Beaune studiert. Nach Abschluss seines Studiums konnte er rund 3 ha brach liegende Weinberge von Jean-Paul Crinquand übernehmen und rekultivieren. Seither arbeitet Alexis hart in den Weinbergen, um Trauben von bestmöglicher Qualität zu ernten und großartige Weine auf die Flaschen zu bringen. Emilie hält ihm den Rücken frei und kümmert sich um den Papierkram sowie die Korrespondenz mit den Kunden. 

Noch reicht der Erlös aus dem Verkauf der Weine allein für die beiden nicht zum leben. Aus diesem Grund arbeitet Alexis zusätzlich für die benachbarte Domaine de la Pinte. Zuvor war er bereits zwei Jahre bei Pascal und Evelyne Clairet in der Domaine de la Tournelle beschäftigt gewesen. Alexis holt sich ständig Rat von seinen Winzerkollegen ein und lernt auf diese Weise sehr viel dazu. Das gilt insbesondere für die Besonderheiten und Tücken des biodynamischen Weinbaus. Bereits seit ihrer Gründung ist die Domaine des Bodines nämlich Mitglied der lokalen Vereinigung Le Nez Dans Le Vert. Diese wurde von Jura-Winzern gegründet, die sich biologischen und biodynamischen Wirtschaftsweisen bei der Herstellung ihrer Weine verschrieben haben. Bislang haben die beiden jedoch auf eine offizielle Bio-Zertifizierung für ihr Weingut verzichtet.

Alexis bewirtschaftet die Weinberge mit äußerster Sorgfalt. Neben dem Einsatz von Mitteln wie Brennnesselessenzen und Ackerschachtelhalm zur Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte der Pflanzen, wendet er Bekämpfung von echtem und falschem Mehltau ausschließlich die Bordeauxbrühe (eine Kupfersulfitlösung) an. Die Böden seiner Weinberge bearbeitet er mit einem flachschaufligen Pflug, der lediglich die oberste Bodenauflage umschichtet und dadurch die in der Erde lebenden Mikroorganismen mit Sauerstoff versorgt.

Geerntet wird ausschließlich per Hand. Die Trauben werden in 18 kg fassende Plastikkisten gelesen und anschließend umgehend zum Weingut transportiert. Auf diese Weise werden die Schalen der Beeren nicht verletzt und sie können intakt gepresst werden. Zuvor werden sie jedoch noch per Hand durch ein großmaschiges Sieb entrappt. Abhängig von der Qualitä.t der Trauben behält sich Alexis eine minimale Schwefelgabe auf das Lesegut vor 

Im Anschluss an das Pressen sorgen wilde Hefen für die Umwandlung des Zuckers in Alkohol. Alexis chaptalisiert nicht. Auch auf eine Schönung oder Filtration seiner Weine verzichtet er gänzlich. Die Fermentation erfolgt in Glasfasertanks. Nach Abschluss der alkoholischen Gärung füllt Porteret seine Weine in große gebrauchte Holzfässer. Hier reifen sie über rund ein Jahr heran. Vor der Abfüllung erhalten die Weine – wenn nötig –eine äußerst moderate Schwefeldosis.

Die Domaine des Bodines fokussiert sich auf die im Jura autochthonen Rebsorten Chardonnay, Savagnin, Poulsard und Trousseau. In den drei Jahren seit der Gründung des Weinguts haben die Weine von Alexis und Emilie bereits für einige Furore gesorgt. Sie besitzen ihren ganz eigenen Charakter, sind klar, rein und präzise. Sie verkörpern den besonderen Charme des Jura!