Tue Boeuf

Clos du Tue-Boeuf

Bereits im 15. Jahrhundert wurde der „Weinberg des Rindertöters“ (Clos de Tue-Boeuf) erstmals geschichtlich erwähnt. Beinahe genauso lange ist er im Besitz der Familie Puzelat. Seit Ende der 1990er Jahre bewirtschaften ihn nun die Brüder Jean-Marie und Thierry gemeinsam. Von Beginn an arbeiteten sie strikt nach biologisch-dynamischen Prinzipien und begannen als einer der ersten Betriebe an der Loire auf ihren rund 12 ha Rebfläsche Naturweine zu erzeugen.

Für erkannte Thierry das Potential seiner unverfälschten Weine. Sie werden stets ungeschönt, unfiltriert und ungeschwefelt abgefüllt. Heute gilt er als Rockstar der Szene und ist weit über die Loire hinaus bekannt.